Sliders Chronicles

Dieses Buch begann als eine Auftragsarbeit. Es war als Teil einer Magazinreihe konzipiert, dem TV HIGHLIGHTS SERIEN GUIDE, aber als es dann darum ging, ob dies wirklich die Serie sein sollte, die das vierte Heft füllen würde, oder nicht, war man sich von Verlagsseite aus unsicher. Die Serie war nie der große Hit, der Chefredakteur mochte sie jedoch. Darum wurde entschieden, ein etwas höherpreisiges Buch bei kleinerer Auflage zu machen. Obschon keine Herzensangelegenheit hat mir die Arbeit an diesem Film viel Spaß bereitet, auch wenn dieser bei den ersten beiden Staffeln deutlich stärker gegeben war als beim Rest der Serie. Ich hab mir zu Recherchezwecken sogar die seinerzeit neueste CD von Cleavant Derricks gekauft. Gute Musik, wenngleich nicht ganz das Meine.

Das Buch erschien im Februar 2001 und hat einen Umfang von 120 Seiten. Da es mit der Fortsetzung der Serie nichts mehr wurde, ist es heute noch so aktuell wie es damals war. Nach 2001 wurde einfach nicht mehr geslidet. Schade eigentlich.

3931608417_03_TZZZZZZZ

Der Rückentext sah so aus:

Was, wenn man das Tor zu einer parallelen Welt entdeckt? Wenn man in tausend verschiedene Welten Reisen könnte? Die Möglichkeiten, die sich in einer Welt solch paralleler Entwicklung ergeben, sind schier grenzenlos. Sliders erforscht diese Möglichkeiten und gewährt dem Zuschauer einen Einblick möglicher Entwicklungen unserer Welt. Der Episodenführer zu allen fünf Staffeln der Serie gibt Aufschluß über das Aussehen dieser Welten. Mit weiteren Kapiteln – u.a. zur Entstehung der Serie, den Schauspielern und nie produzierten Episoden – gibt dieses Buch einen umfassenden und kompakten Einblick in eine Serie, die nicht sterben wollte. Als solche ist es ihr Jahr für Jahr erneut gelungen, allen Widrigkeiten zum Trotz ins Fernsehen zurückzukehren, um neue Geschichten ihrer Helden zu erzählen. Grund genug, den Sliders und ihren phantastischen Abenteuern ein eigenes Buch zu widmen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.