Für Lovecraftianer genau das Richtige: WICKED VISION 1

Das Konzept des neuen Filmmagazins WICKED VISION hebt sich wohltuend von anderen Formaten ab. Es konzentriert sich auf ein Thema, das aber in einer Ausführlichkeit, die man ansonsten nur bei Büchern findet. Nicht nur die erste, auch die beiden kommenden Ausgaben sind ganz und gar H.P. Lovecraft vorbehalten, und das in vollumfänglicher Form.

wicked1So befasst man sich nicht nur mit dem Autor selbst, sondern vor allem mit den zahlreichen professionellen und semiprofessionellen Verfilmungen. Darüber hinaus gibt es aber auch Abstecher in andere Bereiche, etwa von Lovecraft inspirierter Musik oder neuer Comic-Adaptionen seines Werks.

Sehr schön sind auch die Interviews mit Roger Corman, Stuart Gordon und Brian Yuzna, die tatsächlich mal Neues zu Tage fördern, einfach, weil der Schwerpunkt auf Lovecraft liegt, auf die diesbezüglichen Filme, die die Herrschaften gemacht haben, aber auch darauf, wie sie Lovecraft kennen lernten und wie sie sein Werk einschätzen.

Das 88-seitige Magazin hat schönes, schweres Papier. Es liegt damit gut in der Hand. Die Farben sind kräftig, was der reichhaltigen Bebilderung zugutekommt. Ein schöner Auftakt, gerne mehr davon!

Erhältlich ist das gute Stück bei den Jungs von Wicked Vision.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.